Kunst im Karrée

Sie sind hier

ISOLDEN

ISOLDEN

Studium 1983 bis 1988 Universität der Künste Berlin  lebt und arbeitet als freischaffende Bildhauerin in München · Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler  Ab 1997 zahlreiche Einzelausstellungen 2006 Der Würdenträger, UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch 2013 Salomo, Alles hat seine Zeit, Orangerie im Englischen Garten, München 2014 Publikumspreis 1. Platz, Bildhauerwettbewerb Metamorphosen, Garatshausen  2015 Skulpturen und Collagen, Schlosspark Nymphenburg, München

Die Faszination vom verborgenen Wesen und der archaischen Dimension ist die Ausgangsbasis für die Bildhauerin ISOLDEN. Beeindruckend an den Skulpturen aus Stein und Bronze ist die ihnen innewohnende Einfachheit und Anmut. Viele der Gestalten haben archetypischen Charakter -  immer sind es Menschen, mit all ihren Emotionen und Sehnsüchten, die aus vergangenen Jahrtausenden in künftige Zeitalter zu blicken scheinen.
ISOLDEN im Gespräch: „Es geht um sich wandelnde Wirklichkeiten des Daseins.“
Manifeste der Lebensfreude

„Manifeste der Lebensfreude“ sind mein Hauptmotiv. Die Collagen auf Steinpapier sind eine Ode an die Frau und die Liebe. Jedes Werk ein Unikat. Außerdem sind im Atelier Skulpturen aus Stein, Bronze und Holz zu sehen

www.isolden.de

Kategorie: