Kunst im Karrée

Sie sind hier

Malerei

Lin Becker

"Meine Bilder verändern nicht die Welt - aber mich.“

„Schlaflose Nächte und heftige Zweifel am eigenen Kunstschaffen lassen sich gelegentlich verscheuchen durch kleine eigenwillige Fundstücke, deren fantasieanregende Skurilität zu schöpferischem Schaffen anregt und einen heftigen künstlerischen Schwung auslösen kann - wenn auch ergebnisoffen.“

Juliette N.V. Fichtl

seit 2000 in München. Aufgewachsen bin ich auf den Seychellen, Jersey, der Isle of Man und in Südafrika. Kunststudium in Südafrika, in London Graphic Design. 

Meine Motive: Das Land Israel, Frauen,“glitz and glamour”. Realistische Darstellung, dramatisches Licht, Farbntensität sind Merkmale meines Stils. Öl, Pastellkreide, Fotomontage sind meine Werkzeuge.

Yasin Sarfraz

Die dynamischen Bilder von Sarfraz, entstehen frei und intuitiv. Er lässt die Arbeiten durch eine abstrakte Bildwelt sprechen. Die Rückbesinnung auf eine Art spielerischen Automatismus machen autonome Vorgänge sichtbar. So entstehen in spontaner Gestik pastose Strukturen, wobei die Leinwände impulsiv bearbeitet werden.

Katharina Lehmann

Katharina Lehmann wendet für die Erschaffung ihrer plastischen Werke die von ihr entwickelte Technik des Thread-Drip Paintings an. Dabei verarbeitet sie tausende Meter von acrylgetränktem Faden, den sie zu mehrschichtigen Objekten modelliert. So entstehen Kunstwerke und Installationen, die eine eigene Raumdynamik entwickeln.

Gerlinde Mader

„Und ich singe mein Lied, mein Jubellied an die Welt! Über alles hinweg mit Tönen und Farben, nie das Jubellied erreichend, das die Natur mit ihrem Formenreichtum und Farben schafft. Allem Lebendigen ein strahlender Dank! Nur wie ein Vogel will ich singen, um dann am Herz des Daseins zu sein!“

 

Gabriele von Mallinckrodt

mein thema sind die bezüge zwischen den dingen, der dialog von mensch - natur, drinnen - draussen, phantastischem - realen, von netzwerken, verbindungen und verwobensein.

Gabriele von Mallinckrodt ist eine Virtualistin mit Farben und Formen, die ihren Mikro- und Makrokosmos dominieren. Durchscheinendes, Lichtes findet sich wieder in Malereien, Zeichnungen, Fotos, Zitaten. Ihre Bilder schenken spannungsvolle Assoziationen zu scheinbar banalen alltäglichen Objekten.                            

Jule Baumeister

*1969 | Kunststudium, Ausb. Werbefotografin | seit 1992 frei kunstschaffend | Ausstellungen | öffentl. Aufträge Bochumer Symphoniker & Minist. Bundes u. Europaangelegenheiten. | Dokumentarfilm- & Buchprojekte | Galerie- & Akademiegründung & -betrieb | 2017 Ateliergründung & Komplizen

Mut zur Neudefinition bis zur Unausweichlichkeit der Disruption – Kunst, Kunst schaffen, Kunst rezipieren ist Katalysator. Kunst verbindet unverbindbares.

Birgit Blaschke

INTERAKTIV-PROJEKT  &  MALEREI:  „Die HELDEN UNSERER KINDHEIT“ –
Wer waren/sind die Helden unserer Kindheit und Jugend? Was faszinierte uns an ihnen und was bewunderten wir? Was beeinflusste, prägte und veränderte uns und was nehmen wir davon mit ins Erwachsen-Sein, mit ins HEUTE ? 

Das schönste an Kunstprojekten ist für mich, wenn sie wachsen und sich frei entwickeln und dabei neue Einblicke und Perspektiven entstehen. Wenn Kunst lebendig ist, mit mir und anderen Menschen interagiert, neue Gedanken kreiert, Empfi ndungen weckt und zum (Mit-)Machen anregt und einlädt.

Akthof

Der Akthof ist seit über 20 Jahren ein inspirierender Ort für Zeichner, Maler, Modellierer. Wir zeigen Arbeiten, die in den letzten Jahren in den Akthof-Ateliers entstanden sind.
 
www.akthof.de